Forum Literatur in Niederbayern
bei der Staatlichen Bibliothek Passau


Rosa Maria Bächer




„Dem Wort dienen, ihm eine Sprachhaut geben, ein pochendes Herz, damit es lebe ...“
Zitat aus einem Brief an die Autorin



Rosa Maria Bächer lebt seit 1979 in Passau und arbeitet dort als Lehrerin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sie hat inzwischen fünf Lyrikbände veröffentlicht, schreibt aber auch Prosa. Für ihre Prosa wurde ihr 1992 der 1. Preis der Autorentage Weinstadt verliehen, für ihre Lyrik der Inge-Czernik-Förderpreis 1997. Außerdem wurde ihr 1992 die ELK-Feder des Ernste-Lyrik-Kreises München verliehen als Anerkennung für ihre lyrische Arbeit. Sie ist Mitglied der Regensburger Schriftstellergruppe International und des Passauer Literaturkreises. Ein Gründer dieses Kreises, Anton Schreiegg, schreibt über ihre Lyrik: „Die Sprache wirkt verhalten, streng. Unverkennbar die Kunst des Weglassens und somit dicht und eindeutig in der Aussage.“


Leseproben
Werkverzeichnis
Vita
Pressestimmen
Kontakt

zurück zur Übersicht