Forum Literatur in Niederbayern
bei der Staatlichen Bibliothek Passau


Susanna Darabos




Worte
tausend Jahre alt
ist mein Herz
doch so jung
es hat im Abgrund
sprechen gelernt




„Wenn schreiben heilt, wenn Lyrik hilft, Leben neu zu ordnen, Gebrechen und Krankheit zu überwinden, dann liefert Susanna Darabos den Beweis. Die Ungarin aus Budapest mit tragischer Vergangenheit – Fluchtversuche aus dem kommunistischen Regime, daraus resultierende Gefängnisstrafen und gescheiterte Ehen – erlitt 1995 einen Schlaganfall. Nach harter Depression erfuhr die 57-jährige eine ‚Neugeburt‘. Ihre Gedichte halfen Susanna Darabos sich zu überwinden, Kraft zu schöpfen mit der Natur, aus und in ihr. Ihre Poesie ist ein hohes Lied auf die Kraft von Wasser, von Bäumen. Es ist ihr eine Sprache gelungen, die ehrlich ist und deshalb gut.“
Harry Bauer in der Deggendorfer Zeitung


Leseproben
Werkverzeichnis
Vita
Pressestimmen
Kontakt

zurück zur Übersicht