Michael Huber (* 1727 in Frontenhausen bei Vilsbiburg; † 1804 in Leipzig). Sprachlehrer, Übersetzer, Kunstschriftsteller. Lebte 1750–66 in Paris, tätig im Kreise der Enzyklopädisten, seit 1766 Lektor der französischen Sprache in Leipzig, übersetzte Werke von Salomon Gessner und Winckelmann ins Französische. Kupferstich von Geyser, nach Anton Graff. 16,3 x 10,2 cm. Sign.: S/Graph. 387/2.

(Klicken Sie auf das Bild für die Lupenfunktion)

zurück