Lorenz von Westenrieder (* 1. August 1748 in München; † 15. März 1829 ebenda). Historiker und Schriftsteller. Lithographie mit Tonplatte, „nach dem Leben auf Stein gezeichnet von L. v. Montmorillon“, München, 1818. 22 x 18,5 cm [Inkunabel der Lithographie]. Sign.: S/Graph. 396. Der gebürtige Münchener war als Priester seit 1773 Professor für Poetik und Rhetorik am Gymnasium in Landshut, seit 1777 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 1784 zum Schulrat ernannt, sorgte er durch viele Veröffentlichungen für die Verbreitung von Kenntnissen in bayerischer Geschichte. 1799–1802 war er Direktorialrat über das deutsche und lateinische Schulwesen, 1821 wurde er Domkapitular im Bistum München-Freising.

(Klicken Sie auf das Bild für die Lupenfunktion)

zurück