Erzherzog Leopold V. (* 9. Oktober 1586 in Graz; † 13. September 1632 in Schwaz, Tirol). 1605 Fürstbischof von Passau. 1607 von Straßburg, 1624 der Bistümer enthoben, 1627 Fürstabt von Hersfeld, erhielt 1622 die Grafschaft Glatz, 1627 Burgau. Feldherr, Verwalter in Jülich, Kleve, Berg, bemächtigte sich der Stadt Jülich, eroberte 1622 Speyer, Germersheim, Worms. Kupferstich. In: Khevenhiller, Franz Christoph: Conterfet Kupfferstich (soviel man deren zu handeln bringen können) deren jenigen regierenden grossen Herren, so von Kaysers Ferdinand deß andern Geburt biß zu desselben seeligsisten tödtlichen Abschied successive regiert, davon Erz Herzog Karl, Vatter Kaysers Ferdinand deß andern zum ersten gestellet worden. Leipzig : Weidmann, 1721. S. 89. 27,5 x 16,5 cm. Sign.: S/a Me (b) 14-1.

(Klicken Sie auf das Bild für die Lupenfunktion)

zurück