Buchvorstellung und Adventslesung:
Rupert Schützbach, ‚Aus aller Herzen Länder‘ am Mittwoch, dem 12. Dezember 2007





„Jede Zeit – auch unsere freizügige – hat ihre ganz eigene Prüderie.“

„Seinen Nächsten lieben, ist leichter, als sein Freund zu sein.“


Ab 19.00 Uhr las der weit über die Grenzen Passaus und Niederbayerns hinaus bekannte Aphoristiker, Lyriker und Prosa-Autor Rupert Schützbach aus seinem neuen Band ‚Aus aller Herzen Länder‘ vor, der jetzt in der Edition Toni Pongratz erschienen ist. Außerdem bot Rupert Schützbach zur Jahreszeit passend Weihnachtsgeschichten und -gedichte aus seiner Feder dar. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Kammermusikensemble des Gymnasiums Leopoldinum; im Anschluss lud die Staatliche Bibliothek zu weihnachtlichem Gebäck und Glühwein.

„Seit Erich Kästner hat kein deutscher Lyriker mehr so prosaische und doch poetische Aussagen mit hintergründigem Humor gemacht.“
Wilhelm Bortenschlager, Deutsche Literaturgeschichte


der Bericht über die Veranstaltung in der ‚Passauer Neuen Presse‘ vom 14. 12. 2007 in pdf-Format

Bilder von Gabriele Liebig
(Klicken zum Vergrößern)



zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht