Lyrikmatinee der Passauer Thomas-Bernhard-Freunde am Sonntag, dem 17. Februar 2008





„und die Verse zerfallen wie Schnee vor dem Haus.“



Im Rahmen der Passauer Thomas-Bernhard-Tage fand am Sonntag, den 17. Februar 2008, ab 11.00 Uhr im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek eine Lyrikmatinee statt. Geboten wurde eine Lesung ausgewählter Gedichte sowie ein Kurzvortrag von Alois Feuerer über den Lyriker Thomas Bernhard. Bevor Thomas Bernhard mit seinem Roman-Erstling ‚Frost‘ (1963) und seinem Bühnendebüt ‚Ein Fest für Boris‘ zum bekannten Autor und bald Georg-Büchner-Preisträger wurde, feierte er einen großen Aufbruch in der Lyrik.


der Bericht über die Veranstaltung in der ‚Passauer Neuen Presse‘ vom 19. 2. 2008 in pdf-Format


Bilder von Gabriele Liebig
(Klicken zum Vergrößern)



zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht