Vortrag und Lesung:
Begebenheiten in der Provinz – Geschichten aus Niederbayern, mit Dr. Martin Ortmeier am Dienstag, dem 27. Mai 2008



Als würde die Zeit der vierziger, fünfziger und sechziger Jahre noch einmal auferstehen, so lebendig erzählt da ein Kenner des Lebens im Bayerischen Wald, im niederbayerischen Rottal, in der Stadt Passau.
Dr. Winfried Helm in ‚Schöner Bayerischer Wald‘


Dr. Martin Ortmeier, 1955 geboren in Passau, lebend in Passau, ist der Provinz in stiller Leidenschaft und auch von Berufs wegen verbunden. Er leitet seit 1984 die niederbayerischen Freilichtmuseen Finsterau und Massing. In den 90er Jahren war er Dozent für Volkskunde an der Universität Passau, seit 2000 gibt er für den Kunstverein Passau die Halbjahresschrift ‚Passauer Kunst Blätter‘ heraus. 2007 hat er für das Freilichtmuseum Massing den Bayerischen Museumspreis errungen.

Am Dienstag, dem 27. Mai 2008 ab 19.00 Uhr las Dr. Martin Ortmeier in der Staatlichen Bibliothek aus seinem im Passauer Klinger-Verlag erschienenen Band ‚Warum keine Frauen an der Krippe standen‘ Erzählungen und Anekdoten, sowie einige an anderer Stelle veröffentlichten Stücke und bisher Ungedrucktes. Historische Fotographien und andere niederbayerische Realien rundeten den Abend ab.

Nach Kaufmannslehre und Ausbildung zum Ofensetzer hat Dr. Martin Ortmeier 1983 in München sein Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Theoretischen Linguistik mit der Promotion abgeschlossen. Seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen behandeln Bauernhauskunde, Städtebau, Museumswissenschaft und moderne Bildende Kunst. 2005 hat er sein erstes und einziges belletristisches Buch veröffentlicht, den Erzählband ‚Warum keine Frauen an der Krippe standen‘. Weitere Geschichten sind im ‚Passauer Bistumsblatt‘und in der Zeitschrift ‚Landstrich‘ erschienen.


Ortmeier gewährt immer auch einen Blick hinter das Klischee, lässt leise Ironie und Distanz einfließen. Seine „Heiligen“ haben festen Boden unter ihren Füßen.
Dr. Edith Rabenstein in der Passauer Neuen Presse

Es sind diese kleinen Geschichten, die das Leben schreibt.
Dr. Stefan Rammer in der Passauer Neuen Presse





Bilder von Gabriele Liebig
(Klicken zum Vergrößern)



zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht