Bibliotheksnacht in der Staatlichen Bibliothek Passau am Freitag, dem 24. Oktober 2008, ab 18.00 Uhr





NACH(T)LESE – Eine Passauer Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ (www.treffpunkt-bibliothek.de)


18.00–18.10 Uhr
Eröffnung durch Dr. Markus Wennerhold und Musikalischer Auftakt mit der Marimba-Gruppe des Gisela-Gymnasiums Passau. Leitung: Carina Harttmann.

18.30–19.00 Uhr
Norbert Entfellner liest aus seinen Romanen „Beckford“ und „Die Leiche an der Quelle“.

19.15–20.00 Uhr
„Der Dom und die Dombauhütte – zur Aufgabe der Erhaltung des Wahrzeichens der Stadt Passau.“ Ein Vortrag von Michael Hauck, M.A., Leiter der Dombauhütte.

20.15–20.30 Uhr
Ausstellungseröffnung „Lesezeichen. Passauer Ausschnitte von 12 Passauer Künstlern.“ Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Galerie Eva Priller, vorgestellt von Georg A. Thuringer.

21.00–22.00 Uhr
Wieland Satter (Bass-Bariton) und Ekaterina Tarnopolskaja (Klavier) interpretieren Lieder und Balladen der Romantik. In den Pausen: „Ich stehe immer auf meiner Seite“ – Goethes Weltbild in Zitaten mit Dr. Dr. Rudolf Segl.

22.15–22.45 Uhr
Szenen aus Thomas Bernhards Stück „Der Theatermacher“ (1984) mit Peter Paleczek (Bruscon) und Sepp Meissner (Wirt).

23.00–23.45 Uhr
„Von Patres, Künstlern und Protestlern“. Kostüm-Theaterführung mit dem Stadtfuchs Matthias Koopmann durch das ehemalige Jesuitenkolleg und die Studienkirche St. Michael.

Ab 24.00 Uhr
Führung durch die alten Bibliotheksräume im ehemaligen Jesuitenkolleg mit ihrem Rokoko-Stucksaal (Dr. Markus Wennerhold).



der Bericht über die Veranstaltung in der ‚Passauer Neuen Presse‘ vom 27. 10. 2008 in pdf-Format

der Bericht über die Veranstaltung in der ‚Passauer Neuen Presse‘ vom 18. 10. 2008 in pdf-Format


Bilder von Gabriele Liebig
(Klicken zum Vergrößern)




zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht