Vortrag und Buchvorstellung: ‚Osmanische Fliesen in Istanbul‘ von Dr. Guntram Dürrschmidt am Donnerstag, dem
18. Februar 2010, 19.00 Uhr



Das osmanische Konstantinopel des 16. und 17. Jahrhunderts ist berühmt für seine von Sultanen, Angehörigen des Hauses Osman und von hohen Würdenträgern gestifteten zahlreichen Bauwerke. Moscheen, Mausoleen und Palastbauten, darunter viele vom Hofarchitekten SINAN, wurden mit Tausenden von Fliesen ausgeschmückt.
Von Mitte des 16. Jh. an wird mit dem brillanten Korallenrot dem Blüten- und Blumendekor, besonders beliebt ist die Tulpe, der Vorzug gegeben. Die Kacheln weisen daneben traditionelle, zum Teil aus Ostasien stammende, Motive auf und sind vielfach mit arabischer Schriftkunst dekoriert.

Der Vortrag stellt die Entwicklung des osmanischen Hofstils, die Fliesenherstellung die Dekor-Motive vor, dabei werden die bedeutendsten Gebäude vorgestellt, darunter die berühmte Blaue Moschee, die reich ausgeschmückte Rüstem Paşa Moschee, Grabbauten und besonders der Sultanspalast.

Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt.

Eintritt frei


zurück zur Übersicht


Bilder von Gabriele Kirschner und Wolfgang Sass:
(Klicken zum Vergrößern)

zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht