Bibliotheksnacht in der Staatlichen Bibliothek Passau am Freitag, dem 29. Oktober 2010,
ab 18.00 Uhr





NACH(T)LESE – Eine Passauer Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“ (www.treffpunkt-bibliothek.de)


18.00 Uhr
Eröffnung durch Dr. Markus Wennerhold und musikalischer Auftakt mit der Gruppe Monocromatix des Auersperg-Gymnasiums Freudenhain.

18.30 Uhr
Bianca Buhr vom Passauer Literaturkreis liest Gedichte des Expressionismus.

19.15 Uhr
Kunst im Bistum Passau. Aus dem Alltag des Kunstreferenten der Diözese Passau. Ein Vortrag von Alois Brunner.

20.30 Uhr
Ekaterina Tarnopolskaja (Klavier) spielt anlässlich seines Jubiläumsjahres Werke von Frederic Chopin.

21.45 Uhr
1789 – Achtung Razzia!! Verbotene Bücher in der fürstbischöflichen Akademie? Ein Szenenbild mit dem Passauer Stadtfuchs Matthias Koopmann.

Ab 22.45 Uhr
Führung durch die alten Bibliotheksräume im ehemaligen Jesuitenkolleg mit ihrem Rokoko-Stucksaal mit (Dr. Markus Wennerhold).

Gezeigt wird die Ausstellung „Buchschätze des Bistums Passau – eine Blütenlese aus den Beständen der Bischöflichen Bibliothek“.

In den großen Pausen bieten wir Magazinführungen, einen Bücherflohmarkt sowie den Bibliotheks-Shop zum Stöbern an. Ein kleiner Imbiss und Gertränke stehen bereit. Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage am Römerplatz.

Eintritt frei


der Bericht über die Veranstaltung in der ‚Passauer Woche‘ vom 27. 10. 2010 in pdf-Format

zurück zur Übersicht


Bilder von Dr. Heinz Weidenthaler und Wolfgang Sass:
(Klicken zum Vergrößern)

zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht