Vortrag: Direkte Demokratie – Legitimität
politischer Entscheidungen in Zeiten der Krise
am Mittwoch, dem 03. Juli 2013,
19.00-21.00 Uhr mit Diskussion



Die Frage nach der Legitimität von Normen und Werten, von Herrschaft und Autoritšt ist in Philosophie und Politik von jeher umstritten. Der Vortrag weist, ausgehend von Max Weber nach, dass die Legitimität politischer Gesetzgebungs- und Regierungssysteme im Wesentlichen auf basisdemokratischen Elementen beruht. Der Zusammenhang zwischen dem Funktionieren politscher Systeme und ihren Legitimitätsgrundlagen wird in politschen und wirtschaftlichen Krisenzeiten besonders deutlich. Dies wird anhand aktueller Entwicklungen der europäischen Währungspolitik sowie der EU-Politik erläutert.

Prof. Dr. Gebhard Geiger — Studium und Promotion in Physik, Zweitstudium mit Master-Examen in Politik an der Universität von Kalifornien, Los Angeles (UCLA), Habilitation in Wissenschaftsphilosophie an der Technischen Universität München (TUM) — war langjähriger Mitarbeiter des sicherheitspolitischen Forschungs- und Beratungsinstituts „Stiftung Wissenschaft und Politik“ (SWP) der Bundesregierung. Heute ist er Professor an der TUM mit den Schwerpunkten „Theoretische und methodische Grundlagen der Sicherheits- und Risikoforschung“.

Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt.

Eintritt frei

zurück zur Übersicht




Bilder von Wolfgang Sass
(Klicken zum Vergrößern)



zum Seitenanfang

zurück zur Übersicht